Fotospots weltweit

17 geniale Fotospots in Barcelona, die du besuchen musst (+Bonus)!

Mit mehr als sieben Millionen Touristen im Jahr gehört Barcelona zu den meistbesuchten StĂ€dten Europas. Die nach Madrid zweitgrĂ¶ĂŸte spanische Stadt liegt direkt am Mittelmeer, hat jedoch so viel mehr als nur ein paar schöne StrĂ€nde zu bieten. Wir nehmen dich mit auf eine virtuelle Fototour und zeigen dir die schönsten Orte der Metropole, die kein Fotograf oder Tourist verpassen sollte.

Virtuelle StĂ€dtereise durch Barcelona đŸ‡Ș🇾

1. Ein Besuch Barcelonas ohne einen Abstecher zum Park GĂŒell? Unvorstellbar! Die Parkanlage im Stadtbezirk GrĂ cia ist eines der Wahrzeichen der Stadt und wurde von 1900 bis 1914 von Antoni GaudĂ­ erschaffen. Der Park gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und La Plaça, ein 3000 mÂČ großer Terrassenplatz, ist bei Touristen so beliebt, dass man ihn seit Oktober 2013 nur noch mit einer kostenpflichtigen Eintrittskarte betreten kann.

2. Bleiben wir im Park GĂŒell und gehen weiter zum Sala HipĂłstila. Die Halle der SĂ€ulen befindet sich direkt unter der berĂŒhmten Terrasse mit der wunderbaren Aussicht ĂŒber die Stadt. 86 mehr als 6 Meter hohe SĂ€ulen sind hier zu finden. Blickt hier unbedingt auch nach oben an die Decke, wo vier Rosetten von 3 Metern Durchmesser zu finden sind, die die vier Jahreszeiten darstellen.

3. Ein Besuch im Krankenhaus klingt nicht sonderlich verlockend? Wenn du dir die Bilder des Hospital de la Santa Creu i Sant Pau anschaust, wird sich das Àndern. Der Klinikkomplex wurde im letzten Jahrhundert im katalanischen Jugendstil erbaut und gehört heute zum UNESCO-Welterbe. Operationen finden hier schon lange nicht mehr statt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Europe | Travel | Art | Nature (@shot_europe)

4. Das gotische Viertel in der Altstadt der Metropole ist das Ă€lteste Stadtviertel Barcelonas und entwickelte sich aus der römischen Siedlung Barcino. Die meisten BaudenkmĂ€ler stammen aus dem 14. und 15. Jahrhundert und liefern die perfekte Kulisse fĂŒr Fotoshootings.

5. Von innen wie außen wunderschön: Palau de la MĂșsica Catalana. Der „Palast der katalanischen Musik“ befindet sich seit 1997 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes.

6. Seit ĂŒber 125 Jahren wird an der Sagrada Familia gebaut und BaugerĂŒste und KrĂ€ne gehören mittlerweile fest zum Bild der Basilika. Die von Antoni GaudĂ­ entworfene Kirche sollte 2026 zu dessen 100. Todestag fertiggestellt werden, doch aufgrund der Covid-19-Pandemie wurde dieser Termin verschoben. Doch vollendet oder nicht, die Sagrada Familia ist ein einmaliger Anblick!

7. Die Casa MilĂ  mit ihrer unregelmĂ€ĂŸigen Fassade ist bereits von außen ein echter Hingucker. Neben der Wohnung mit EinrichtungsgegenstĂ€nden aus den 1920er-Jahren können Touristen auch die Dachterrasse besichtigen. Wir sind uns sicher, dass du so ein Dach bisher noch nirgendwo gesehen hast. Was Regisseur George Lucas damit zu tun hat? Die Schornsteine von La Pedrera erinnern stark an die Stormtrooper aus den „Star Wars“ Filmen und sollen die Inspiration dafĂŒr sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Silvia Jané (@silviadebarcelona)

8. Ein weiteres von Antoni GaudĂ­ entworfene Haus: Casa BatllĂł. Das beeindruckende GebĂ€ude kann teilweise besichtigt werden – unter anderem das Foyer, die Beletage, das Treppenhaus, der Dachboden, das Dach und der Hinterhof.

9. Nicht nur Paris hat einen berĂŒhmten Triumphbogen, auch in Barcelona findet ihr einen Arc de Triomf. Dieser diente als das Haupteingangstor fĂŒr die Weltausstellung von 1888, die im Parc de la Ciutadella stattfand.

10. Im nördlichen Teil des Parks steht auch der Font de la Cascada, der mit Wasserfall und WasserfontÀnen zu den beeindruckendsten Brunnen der Stadt zÀhlt.

11. Dieses abendliche Schauspiel darfst du dir nicht entgehen lassen! Direkt vor dem Nationalpalast wurde fĂŒr die Weltausstellung von 1929 ein Brunnen angelegt, der das ganze Jahr ĂŒber mehrmals am Abend zum Schauplatz einer beeindruckenden Show wird.

12. Auf dem MontjuĂŻc, einem der beiden Hausberge Barcelonas, gibt es viel zu entdecken. Unter anderem das Castell de MontjuĂŻc, die Festung der Stadt. Von der aus habt ihr einen grandiosen Blick auf die Stadt und das Meer.

13. Die Olympischen Sommerspiele 1992 haben ihre Spuren hinterlassen. Eine große Promenade verbindet auf dem MontjuĂŻc die verschiedenen SportstĂ€tten miteinander. Besonders auffĂ€llig: der 136 Meter hohe Fernmeldeturm, der an die Figur eines Athleten erinnern soll.

14. Nicht weit entfernt bietet der JardĂ­ BotĂ nic de Barcelona, der botanischer Garten, einen Einblick in die Pflanzenwelt Spaniens. Der Garten ist spezialisiert auf die Flora der mediterranen RĂ€ume und nimmt dich unter anderem mit nach Australien, Chile, Kalifornien, SĂŒdafrika und die restliche Mittelmeergegend.

15. Du hast noch nicht genug von saftigem GrĂŒn? Mach doch einen Ausstecher zum Parc del laberint d’Horta. Der Park im neoklassischen Stil verdankt seinen Namen einem Labyrinth, in dem du dir die Zeit vertreiben kannst.

16. Dieses coole Kunstwerk mitten am Strand von Barcelona. Es liegt am Platja de Sant Miquel, nur wenige Meter vom Pura Vida entfernt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Barcelona Connect (@barcelonaconnect)

17. Der 520 Meter hohe Tibidabo ist der zweite der beiden Hausberge Barcelonas und trennt die Metropole vom Hinterland. Hier oben hast du nicht nur einen fantastischen Ausblick ĂŒber die Stadt bis hin zum Meer, sondern kannst auch jede Menge Spaß haben. Im mehr als 100 Jahre alten VergnĂŒgungspark – der zweitĂ€lteste Eurpoas – gibt es eine Vielzahl historischer FahrgeschĂ€fte, wie Riesenrad, Karussell und Achterbahn. Nur wenige Meter entfernt steht die Kirche Sagrada CorazĂłn, die von einer großen Jesus-Statue gekrönt wird.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Visit Barcelona (@visitbarcelona)

Bonus: Der Berg Montserrat, der nur 40 Kilometer entfernt von Barcelona liegt. Hier kannst du entweder das Benediktinerkloster Santa Maria de Montserrat besuchen oder auf einem der zahlreichen Wanderwege das Gebiet erkunden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von NATHALIE ARON ‱ Travel Blogger (@voyagefox_)

Kennst du sonst noch tolle Fotospots in Barcelona, die man nicht verpassen sollte? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen!

Ähnliche BeitrĂ€ge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.