Ausr├╝stung & Pflege, News

Fujifilm X-T4 offiziell vorgestellt: Infos, Bilder & technische Daten!

Seit Wochen und Monaten hielten sich hartn├Ąckige Ger├╝chte ├╝ber die neue Fujifilm X-T4. Beinahe t├Ąglich wurden ├╝ber technische Neuerungen spekuliert oder gar Infos geleakt. Heute war es endlich soweit – Fuji stellte das neueste Modell seiner X-T-Reihe offiziell vor! Wir sagen euch, was die Kamera alles kann.

Fuji verspricht nicht weniger als die “beste Performance” sowohl bei Stills als auch bei Videoaufnahmen. M├Âglich machen soll das unter anderem der schnellste Autofokus (inkl. 15 fps Burst-Mode!), der je in einer Kamera der X-Serie verbaut wurde. Zwar wurden derselbe X-Prozessor 4 und r├╝ckw├Ąrtig belichtete 26,1 MP APS-C Sensor verbaut wie im Vorg├Ąngermodell X-T3, doch ein neuer Algorithmus soll das System noch effizienter arbeiten lassen. Die Autofokus-Performance soll lediglich 0,02 Sekunden betragen. Au├čerdem wurden das AF-Tracking und die Augenerkennung “dramatisch” verbessert, so der Hersteller.

Die Fuji X-T4 in der klassischen Farbe Silber

Endlich ein IBIS f├╝r Fujifilms X-T Serie

Zur Seite gestellt bekommt die Fotografin oder der Fotograf auch erstmals einen internen Bildstabilisator (IBIS). Bisher konnten lediglich Fujis X-H1 sowie die Mittelformatkamera GFX100 einen IBIS vorweisen. Der 5-Achsen-Stabilisator in der X-T4 soll Fuji zufolge die Genauigkeit des in der X-H1 verbauten Stabis um das 8-fache ├╝bertreffen. Das w├Ąre dann zum Beispiel bei der Nacht- und Sportfotografie ein enormer Vorteil. Gleichzeitig sei der neue IBIS um 30% geschrumpft und 20% leichter geworden.

Was viele Fotografen an der X-H1 lieben ist der ultra sanfte, leise Ausl├Âser. Nun hat Fuji auch f├╝r seine X-T-Serie am Ausl├Âseknopf geschraubt. Dieser soll mit 300.000 Ausl├Âsungen einerseits die doppelte Haltbarkeit im Gegensatz zur X-T3 aufweisen und andererseits 30% leiser arbeiten. Wir d├╝rfen gespannt sein, wie sich das in der Praxis auswirkt.

Nat├╝rlich ist die X-T4 auch im schicken Schwarz erh├Ąltlich

Fuji erh├Ârt die Kundenkritik: St├Ąrkerer Akku f├╝r die X-T4

Einer der wenigen Kritikpunkte an Fuji-Kameras war bislang die miese Akkulaufzeit. Damit d├╝rfte nun wohl erstmal Schluss sein, denn die X-T4 bekommt endlich einen gr├Â├čeren Akku spendiert. Der NP-W235 soll ca. 1,5 Mal mehr Leistung bieten als der NP-W126. Mit etwa 500 Bildern im normalen Betrieb und 600 im Economy Modus werden zwar keine Rekorde gebrochen, aber bei dem ein oder anderen k├Ânnte dann (je nach Anwendungsgebiet) der Bedarf eines zweiten Akkus wegfallen.

All die Technik hat allerdings den (kleinen) Nachteil, dass das reine Kameragewicht von 539 g auf nun 607 g angewachsen ist.

Bewegliches Selfie-Display f├╝r Vlogger und ungew├Âhnliche Motive

Und noch ein Highlight, das viele Fuji-Fans begeistern wird: Endlich l├Ąsst sich das Display auch nach vorne klappen, sodass man endlich vern├╝nftige Selfies machen kann, wer das w├╝nscht. Da die X-T4 sowieso mit tollen Videoeigenschaften (u.a. Full HD High Speed Video mit 240p, zus├Ątzliche elektronische Bildstabilisierung in Kombination mit dem IBIS-System, 4K 60p) ausgestattet ist, d├╝rfte sie damit auch auf den Schirm von Vloggern und Youtubern geraten. Wird der Touch-Bildschirm nicht gebraucht, kann er einfach umgedreht werden. Somit liegt das Display innen und ist vor ├Ąu├čeren Einfl├╝ssen gesch├╝tzt.

LCD und EVF k├Âmmen in drei verschiedene Modi versetzt werden. In der Low Light Priority k├Ânnen Motive auch bei schlechten Lichtbedingungen besser gesehen werden. Resolution Priority bedeutet, dass selbst feinste Details hervorgehoben werden. Und die Frame Rate Priority verhindert das Verschwimmen beweger Subjekte.

Die Fuji X-T4 in der Draufsicht von oben

Brandneue ETERNA-Filmsimulation

Als kleines Schmankerl obendrauf spendiert Fuji seinem Vorzeigemodell eine brandneue Filmsilmulation. Diese ist eine Erweiterung der beliebten ETERNA-Filmsimulation und tr├Ągt den Zusatz “Bleach Bypass”. Damit wird eine traditionelle Technologie analoger Filmentwicklungen simuliert. Mit niedriger S├Ąttigung und hohen Kontrastwerten f├╝r eine besondere Atmosph├Ąre.

Ein Preis f├╝r die X-T4 wurde offiziell noch nicht bekanntgegeben. In den Handel kommt die neue Fuji dann im April 2020!

Fujifilm X-T4: Erste Video-Tests und Reviews

├ähnliche Beitr├Ąge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.