News

Nikon Z9: Erste technische Daten geleakt

So k├Ânnte die Nikon Z9 aussehen | Foto: Nikonrumors

Noch in diesem Jahr will Nikon sein neues Flaggschiff Z9 vorstellen. Bereits jetzt kursieren erste Infos zu den technischen Daten der spiegellosen Vollformatkamera im Netz!

Wie die Seite ‘Nikonrumors.com’ berichtet, wird die Kamera von einigen Fotografen schon auf Herz und Nieren getestet. Sie soll sogar bei den Olympischen Spielen im Einsatz gewesen sein, nur die EXIF-Daten der entstandenen Bilder sollen gel├Âscht worden sein.

Aber kommen wir zu den technischen Daten, die wirklich beeindruckend sind, wenn sie denn stimmen.

Die Nikon Z9 soll einen 45 MP Stacked Sensor besitzen, der eine Aufl├Âsung von 8256 x 5504px ausspuckt. Was so ein Stacked Sensor ├╝berhaupt ist, kannst du hier nachlesen. Dar├╝ber hinaus soll sie zwischen 120 und 160 fps aufnehmen k├Ânnen, allerdings nur in einer niedrigen Aufl├Âsung.

Interessant ist, dass der Sensor eine Schutzabdeckung bekommen soll. Diese setzt sich vor den Sensor, wenn die Kamera ausgeschaltet wird. N├╝tzlich beim Objektivwechsel, um zu verhindern, dass Staub anderer Dreck aufs Glas gelangt.

‘Nikonrumors’ schreibt weiter, dass es sich bei der Z9 im Grunde um einen Hybriden aus D6 und D850 handelt, nur eben ohne Spiegel. Weitere Neuerungen sollen sein:

  • neuer EXPEED-Bildprozessor f├╝r 8K-Videomaterial
  • eingebautes GPS (GNSS-System)
  • die Batterie der Nikon D6, kann genutzt werden, es wird aber auch einen neuen Batterietypen geben, der sich via USB-C laden l├Ąsst
  • rasanter, pr├Ąziser Autofokus, der Sony Konkurrenz machen soll
  • neue Autofokus-Erkennung f├╝r Autos (neben Menschen und Tieren)
  • verbessertes 3D-Tracking
  • hochaufl├Âsender EVF mit mind. 5,76 MP
  • v├Âllig neues Design beim Klappdisplay, das auch im Portrait-Modus funktioniert
  • dritter Joystick/Auswahlbutton
  • Ausl├Âseger├Ąusch kann von leise zu laut eingestellt werden
  • zwei XQD/CFX Speicherkartenslots

Angeblich wird die offizielle Ank├╝ndigung der Nikon Z9 in 2 Monaten ├╝ber die B├╝hne gehen. Aufgrund eines Komponentenmangels k├Ânne sich die Auslieferung allerdings lange hinziehen, hei├čt es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.