News

Sony Alpha 7R IV: Innovative Vollformat-Kamera mit 61MP Bildsensor

Die Alpha 7R-Serie Anzeige von Sony erfreut sich großer Beliebtheit. Nun bekommt die Produktreihe erneut Zuwachs. Das Unternehmen hat mit der Alpha 7R IV seine neueste Vollformatkamera vorgestellt – und die hat es in sich. Ihr HerzstĂŒck ist nĂ€mlich der erste rĂŒckwĂ€rtig belichtete 61 MP Vollformat-Bildsensor der Welt!

Die Alpha 7R IV ist nun offiziell die Kamera mit der höchsten Auflösung bei Sony. Damit schlĂ€gt sie ihre VorgĂ€ngerin um fast 19 MP. Die immer noch sehr gute Alpha 7R III brachte es nĂ€mlich auf „gerade mal“ 42,4 Megapixel.

Der Exmor R CMOS 35 mm Vollformat Bildsensor und BIONZ X Bildprozessor der neuesten Generation soll fĂŒr noch bessere Bilder sorgen. Sony verkĂŒndete, dass der gewaltige Dynamikbereich von 15 Stufen bei niedriger Empfindlichkeit auf dem Niveau von Kameras im Mittelformat liegen soll. Ob sich das in der Praxis bemerkbar macht, werden die ersten Tests und Reviews zeigen.

Alpha 7R IV: Rauscharm und hervorragend stabilisiert

Auch soll die rĂŒckwĂ€rtsbelichete Konstruktion des Sensors fĂŒr eine noch wirksamere RauschunterdrĂŒckung, hohe Empfindlichkeit und eine „maximale BildqualitĂ€t“ sorgen, heißt es.

SelbstverstĂ€ndlich verfĂŒgt die Alpha 7R IV ĂŒber eine integrierte Bildstabilisierung. Das 5-achsige-Stabilisierungssystem gewĂ€hrleistet noch Aufnahmen aus freier Hand, wenn andere Kameras bereits kapitulieren. Von einem Geschwindigkeitsvorteil des Verschlusses von 5,5 Stufen ist die Rede. Der Verschluss selbst wurde noch einmal verbessert, um geringste Eigenbewegungen zu eliminieren, die zu Verwacklungen fĂŒhrten können.

Hochauflösendster Sucher aller Sony-Kameras

Auch der Sucher ist eine echte Innovation. Mit sage und schreibe 5,76 Mio. Pixeln bietet der elektronische UXGA OLED Tru-Finder die höchste Auflösung aller Sony-Kameras. Was in etwa der 1,6-fachen Auflösung des elektronischen Suchers der Alpha 7R III entspricht und eine ultra detailgetreue Darstellung ermöglicht. Als Bildwiederholrate können entweder 60 oder 120 Bilder pro Sekunde eingestellt werden.

Beeindruckend ist zudem der weiterentwickelte Pixel Shift Multi Shooting Modus, der bis zu 16 Bilder in voller Auflösung zusammensetzt. Mit Hilfe der Imaging Edge Desktopanwendung lassen sich diese dann zu einer Aufnahme mit unglaublichen 240,8 Mio. Pixeln (19.008 x 12.672 Pixel) zusammenfĂŒgen. Sowas eignet sich zum Beispiel fĂŒr Architekturaufnahmen oder in der Kunstfotografie.

Die Sony Alpha 7R IV ermöglicht durchgĂ€ngiges AF-/AE-Trackung bei bis zu 10 Bildern pro Sekunde in voller Auflösung. DarĂŒber hinaus verfĂŒgt sie wie die kleine Schwester, die Sony a6400, ĂŒber eine super genaue Augenerkennung fĂŒr Menschen und Tiere.

Verbesserter Hybrid-Autofokus fĂŒr Videoproduzenten

Alle Videofilmer wird es freuen, dass die neue Alpha auch 4K-Videos unterstĂŒtzt. Kombiniert wird das Ganze durch ein optimiertes, schnelles Hybrid Autofokus System, dass eine zuverlĂ€ssige Fokussierung gewĂ€hrleistet. Das funktioniert selbst dann, wenn sich mal eine andere Person oder ein Gegenstand vor das Motiv schiebt.

Äußerlich wurde der GehĂ€usegriff neu gestaltet, der nun besser in der Hand liegen soll. Allgemein ist die Kamera im Durchmesser gewachsen.

Welche Neuerungen es noch gibt, kannst du in der offiziellen Pressemitteilung nachlesen. Verkausstart ist Ende August 2019. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei ambitionierten 3.999 Euro.

Beispielfoto: Maki Galimberti

Fotos: Sony

Ähnliche BeitrĂ€ge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.